Chorverband Kraichgau
- Aktuelles -
Aus Verband und Vereinen
Technik & Design von IntelliWebs - Das intelligente CMS von InterConnect
2020.03.15 - EMPFEHLUNG der CHORVERBÄNDE zur CORONA-KRISE

Sehr geehrte Vereinsvorsitzende werte Chorleiter,
liebe Sängerinnen und Sänger,
 
die Corona-Krise hat sich als schlimmer erwiesen, wie zunächst angenommen.
Die Präventionsmaßnahmen zur ein Eindämmung dieser Pandemie nehmen ein immer größeres Ausmaß an. 
Als Präsident des CV Kraichgau möchte ich mich den Empfehlungen des BCV (siehe Datei-Anhang) bzw. den Empfehlungen vieler regionaler Badischen Chorverbände anschließen.
 
Ob als Verband oder Verein haben wir eine Fürsorgepflicht für unsere Mitglieder und Mitmenschen.
Deshalb empfiehlt der Chorverband Kraichgau wie auch andere badische Chorverbände, alle öffentlich Zusammenkünfte und somit auch Gesangsproben bis Ostern auszusetzen.
 
 
Viele liebe Grüße, bleibt Gesund
 

       Jürgen Adler

       - Präsident -

Chorverband Kraichgau

 

Sickinger Str.15

76703 Kraichtal

Tel.: 07250 9296092

E-Mail: juergen.adler@chorverband-kraichgau.de

 

Zum Download:

Empfehlung des BCV zum Coronavirus



2020.02.29 - Chorkonzert Gondelsheim: Raus aus dem Alltag...



2020.01.06 - Neujahrskonzert MGV Liederkranz Kürnbach & Frauenchor "Da Capo" Rettigheim



2019.12.04 - 25 Jahre Dirigent Herbert Kiefer beim MGV Liederkranz Mühlbach

Im Rahmen seines Herbstkaffees mit Chorgesang ehrte der MGV Liederkranz
Mühlbach seinen Dirigenten Herbert Kiefer für 25 Jahre Dirigententätigkeit.
Schon in jungen Jahren ließ sich Herbert Kiefer beim Badischen Sängerbund zum
Chorleiter ausbilden. Danach, im Jahr 1974, ging es zum Karlsruher Straßenbahner
Chor und zum Gesangverein Liederkranz Wolfahrtsweier. Ab 1990 war er dann im
Kraichgau tätig. Zunächst bei den Gesangvereinen in Richen und Eppingen und seit
1994 bis heute beim MGV Liederkranz Mühlbach.
Im Auftrag des Deutschen Chorverbandes überreichte Jürgen Adler, Präsident des
Chorverbandes Kraichgau, eine Ehrenurkunde an Herbert Kiefer, da dieser
insgesamt auf 48 Jahre Dirigententätigkeit zurückblicken kann. Eppingens
Oberbürgermeister Klaus Holaschke bedankte sich bei Kiefer für die vielen
Chorprojekte, die dieser für die Stadt Eppingen organisiert und durchgeführt hat.
Einen Rückblick über 25 Jahre Dirigent Herbert Kiefer beim MGV Liederkranz
Mühlbach verfasste die 1. Vorsitzende des MGV Mühlbach Susanne Müller, die
dabei mit humorvollen Worten, die vergangen 25 Jahre mit ihren Highlights Revue
passieren ließ. (ssg/hw)



2019.11.09 - Chorkonzert Männerchor Münzesheim "Nacht, Traum, Vision"



2019.10.21 - Bericht zum Konzert der KJC MeOLa e.V.

Konzert in der ev. Kirche Menzingen anlässlich des 5jährigen Bestehens des Vereins
Kinder- und Jugendchor MeOLa e.V.


Am Sonntag, den 13.10.19 wurde das Vereinsjubiläum mit einem fast zweistündigen
Konzert begangen. Eingebracht wurde alles, was zu einer gelungenen
Geburtstagsfeier gehört: Es gab eine Videobotschaft von Frau Nuss, einen
Geburtstagskuchen mit 5 brennenden Kerzen, zwei charmante Moderatoren in
Person von Heike Ernstberger und Bernhard Schneid, eine Gastband, 25
Sängerinnen und Sänger, erkennbar an den grünen MeOLa-Shirts, Urkunden für die
Sängerinnen und Sänger der ersten Stunde, eine berührende Zugabe und eine
Verkostung zum Abschluss.
Den musikalischen Anfang machte der Kinderliedermacher Dirk Knauer mit seiner
Band, bestehend aus 5 jungen Sängerinnen und einem Sänger sowie einem
Bassisten, einem Schlagzeuger und einer akustischen Gitarre. Schon das erste Lied
machte deutlich: „Dirk und wir“ sind eine eingespielte und verschworene Gruppe, da
stimmte jede Bewegung und jede Choreographie, die Technik ist fein abgestimmt.
Und noch etwas wurde deutlich: Dirk Knauer nimmt Kinder ernst, sie sind ihm
wichtig. Deswegen macht er mit Kindern für Kinder Musik, keinen einfältigen
Singsang, sondern einen Mix aus flotten Rhythmen und ebenso flotten Texten. „Doch
du, ja du/hast es irgendwann gespürt/du, ja du/wurdest irgendwie geführt/Es tut so
gut, so gut/hier und jetzt zu sein/es tut so, so gut/nur hier zu sein“ Jedes Lied ließ
aufhorchen, jedes Lied zog einen in seinen Bann und so verwunderte es nicht, dass
„Dirk und wir“ jung und alt begeisterte.


Hinter einer derart professionellen Band wie „Dirk und wir“ hätten sich die MeOLa-
Kinder und Jugendlichen leicht verstecken können, taten sie aber nicht. Sie
vertrauten mit ihrer Dirigentin Dagmar Appenzeller auf das, was sie selbst seit Jahren
kontinuierlich einstudiert und weiterentwickelt haben: einen sehr konzentrierten
Auftritt, verbunden mit einem warmen und vollen Chorklang, der durch die Mikrofone
von Dirk Knauer noch verstärkt wurde. Beeindruckend war der Auftritt der drei
Jungen und drei Mädchen, die ohne mit der Wimper zu zucken Namikas „Je ne parle
pas francais- aber bitte sprich weiter“ zum Besten gaben. Genauso fein wurden die
Solopartien bei Michael Jacksons Klassiker „We are the world“ vorgetragen. Zu
einem Kinderchor gehört aber auch die kindliche Freude und Unbekümmertheit, wie
sie die Jüngsten bei ihrem Lied zeigten: „Riesen sind nur halb so groß, sind ja lange
Zwerge bloß, Riesen haben Riesenangst, wenn man ihnen auf der Nase tanzt“ (Peter
Maffay).
Jeder Liedvortrag machte deutlich, wieviel Kinder und Jugendliche zu sagen und zu
zeigen haben, wie bereitwillig sie sich in den Dienst einer Sache stellen und wie ernst
es ihnen dabei ist. Kinder und Jugendchorarbeit wird Dank Uta und Gero Albert
schon seit 2004 in Menzingen Woche für Woche angeboten. Dass dieses Angebot
auch nach dem Weggang des Pfarrerehepaares weiterbesteht und dass es ein ganz
besonderer Schatz ist, hat das Jubiläumskonzert verdeutlicht. Ein solcher Schatz will
gehegt und gepflegt werden und genau dafür setzt sich der Verein auch in Zukunft
ein. Übrigens können sich Kinder aus ganz Kraichtal dem MeOLa-Chor anschließen.
Der nächste große Auftritt wird beim Kraichtaler Weihnachtsmarkt am 30.11.19 sein.
Bericht von Nils Kolb



2019.10.19 - 10 Jahre FLASH Konkordia Gochsheim

 

Am 19. Oktober findet um 19.00 Uhr die Veranstaltung "Rock & Petticoat" in der Mehrzweckhalle
Kraichtal Gochsheim
 statt. Mit einem bunten Programm möchte FLASH zur Feier seines 10.
Geburtstags einladen. Befreundete Chöre wie "Just for Fun Oberacker", die "Melodivas Bahnbrücken" und "No Name Suzfeld" haben bereits ihre Teilnahme zugesagt.

Passend zum Motto"Rock & Petticoat" lockert der Rock'n Roll Club Forever aus Karlsruhe den Abend durch
Tanzeinlagen im Stil der 50er auf. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Gerne dürfen Gäste im Rock'n
Roll Style gekleidet sein.



2019.10.19 - Herbstkaffee des MGV Liederkranz Mühlbach



2019.10.13 - Kinder- und Jugendchor MeOLa e.V.



2019.08.24 - Hohe Ehrung für MGV „Freundschaft“ Diedelsheim

Als Dank und Anerkennung für 150-jähriges Engagement um die Amateurmusik
wurde der Männergesangverein “Freundschaft” Diedelsheim e.V. mit der
Conradin-Kreutzer-Tafel durch Herrn Ministerpräsidenten Winfried
Kretschmann geehrt. In seiner Vertretung überreichte Frau Staatssekretärin
Gurr-Hirsch MdL Vertretern des MGV „Freundschaft“ die Urkunde und die
Statue in einer Feierstunde im Rahmen des Landesmusikfestivals Baden-
Württemberg in Schorndorf. Sie betonte die besondere Bedeutung der
Musikvereine für den Zusammenhalt der Gesellschaft, da die Musik Menschen
aller Altersgruppen, unterschiedlicher Weltanschauungen und verschiedener
Gesellschaftsschichten zusammenbringe.
Die Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel bildete den ersten Höhepunkt im
Reigen der Veranstaltungen zum 150-jährigen Bestehen und Wirken des
Diedelsheimer Männerchores. Er wird fortgesetzt mit einem festlichen Konzert
des Chores des Thomas-Mann-Gymnasiums Stutensee und des
Jugendkammerorchesters „Vasiliev Ostrov“ aus Sankt Petersburg in der
Brettener Stiftskirche am 21. Juli, das seine Grundlage in der freundschaftlichen
Verbindung der Diedelsheimer „Freundschaft“ zum Männergesangverein
Friedrichstal hat, bei denen die Petersburger zu Gast sein werden. Eine Woche
später findet der eigentliche Festakt im Dorfgemeinschaftshaus Diedelsheim
statt. Im November lädt der MGV „Freundschaft“ die Brettener Bevölkerung
dann zu einem eigenen Festkonzert in der Stiftskirche ein.



2019.08.24 - 129. Verbandschortag . Hunderte Sänger(innen) auf hohem Niveau

23 Vereine des Chorverbands Kraichgau mit ca. 720 Sänger und Sängerinnen trafen sich,
um gemeinsam den 129. Verbandschortag in Bahnbrücken zu feiern.
19 Vereine stellten sich dem kritischen Ohr des Wertungsrichter Ehren-Musikdirektor im
BCV Wolfgang Mettler, um ihren Leistungsstand beim Diplom- und Kritiksingen zu
erfahren. In seinem Statement nach dem Wertungssingen zeigte sich Mettler sehr angetan
vom Leistungsstand der Chöre, denen er ein hohes Niveau bescheinigte. Gleichzeitig
lobte er den Chorverbandstag als eine einmalige Veranstaltung innerhalb der
Chorlandschaft mit seinen Chorverbänden. Alle Chöre des Chorverbands treffen sich zu
einem familiären miteinander, bewahren alte Traditionen, wie den Festumzug und dem
anschließende Fahneneinmarsch. Das ganze gepaart mit dem Wandel zum Modernen. Er
begrüßte den erkennbaren Wandel in der Chorlandschaft durch das Aufbrechen der
veralteten Vereinsstrukturen. Viele Vereine sind dabei ihre Literatur der heutigen Zeit
anzupassen. Dies zeigte sich in der großen Bandbreite der musikalischen Beiträge an
diesem Tag. Neben dem geforderten Volkslied wurden Stücke von Dvorak, Mendelsohn-
Bartholdy, Gospels bis hin zu Songs von Rock und Pop Größen wie Die Toten Hosen,
Eurythmics, Maybebop und ABBA aufgeführt.
Jeweils ein Diplom in Gold erhielten die Liedertafel Landshausen, der GV Frohsinn
Oberacker „Just for fun“, der Männerchor GV Sängerbund Münzesheim und der GV
Frohsinn Büchig 1900.
Der Chorverband Kraichgau gratuliert allen Vereinen zu ihren erhaltenen Diplomen und
Kritiken und möchte sich bei allen Chören für ihre Teilnahme am 129. Chorverbandstag
bedanken. Ein besonderer Dank geht an den Ausrichter der Arbeitsgemeinschaft der
Ortsvereine Bahnbrücken.



2019.07.29 - Simon & Garfunkel Tribute meets Classik



2019.05.19 - Kleines Wasserturmkonzert Menzingen



2019.02.10 - Tagesordnung Jahreshauptversammlung CVK




2019.01.05 - FLASH Konkordia Gochsheim lädt zu „Sound of Silence" ein

„FLASH Konkordia Gochsheim lädt am 5.1.2019 um 19.00 Uhr zu „Sound of Silence“ in den Schlosshof nach Gochsheim ein.
Wer hat nicht schon fremdsprachige Lieder gesungen von denen er den Text nicht verstanden hat? Wer hat nicht schon bei Hochzeiten und anderen Angelegenheit Lieder gehört von denen er sich gedacht hat dass die Botschaft des Liedes nicht zum Anlass passt?
Um als Chor ein Lied emotional gut vortragen zu können, ist es wichtig, dass die Sängerinnen und Sänger den Text und den Inhalt verstehen. Aus diesem Grunde bedürfen fremdsprachige Lieder einer besonderen Auseinandersetzung mit dem Text. Aber was ist mit dem Zuhörer? Selbst wenn er die Stimmung des Liedes aufnehmen kann, versteht er dann auch die Botschaft die das Lied zu sagen hat?
Mit der Veranstaltung „Sound of Silence - Lieder und Lyrics“ möchte FLASH den Zuhörern diese Botschaft nahe bringen. Sound of Silence, der Klang der Stille. Im gestressten Alltag wird Stille als etwas Angenehmes empfunden. Die Botschaft des Liedes lautet aber anders: „Die Menschen reden nicht miteinander, sie hören einander nicht zu. Die Stille ist wie ein Krebsgeschwür das von den Menschen Besitz ergreift.“
Die Zeit um Weihnachten wird als besinnlich bezeichnet. Die Menschen kommen etwas zur Ruhe und lassen ihre Gedanken schweifen. Lassen Sie Ihre Gedanken mit FLASH um die Botschaften von Liedern wie „Sailing“, „Halleluja“ oder „House of the rising sun“ im Schein von Kerzenlicht schweifen.
Der Gesangverein der Konkordia Gochsheim wird das Programm mit weihnachtlichen Klängen umrahmen. Vor und nach der Veranstaltung lädt der Verein zum Aufwärmen zu Glühwein und einem heißen Imbiss ein. „Sound of Silence“ findet am Samstag, den 5. Januar um 19.00 Uhr im Schlosshof Gochsheim statt. Bei schlechtem Wetter bietet die Kirche eine Ausweichmöglichkeit. Der Eintritt ist frei.
FLASH und der Gesangverein Konkordia Gochsheim freuen sich auf Ihren Besuch.“



2018.11.17 - Galakonzert mit Filmmusik und Musicalhits

Chöre führen vom Broadway nach Hollywood

 

Nach dem großen Weihnachtskonzert „A Night of Joy“ laden die Rinklinger Happy Voices
zum nächsten Konzertevent: Am Samstag, den 17. November 2018 geht es in der
Stadtparkhalle Bretten musikalisch vom Broadway nach Hollywood. Die Chöre des
Sängerbundes Rinklingen samt Projektchor, die Chor AG der Beruflichen Schulen Bretten und
ein professionelles Musicalorchester präsentieren preisgekrönte Filmmusik und Musicalhits.
Der künstlerische Leiter Bernd Neuschl hat hierfür Werke ausgewählt, die durchweg mit
einem Oscar ausgezeichnet wurden. Der erste Teil ist mit dem „Glöckner von Notre Dame“,
„Mary Poppins“, „Aladdin“ und „Dem König der Löwen“ ganz dem Klangzauber der
Disneymusicals gewidmet. Im zweiten Teil gibt es mit Highlights aus „Forrest Gump“, „James
Bond“ und „Slumdog Millionaire“ mitreißende Filmhits zu beklatschen. Als Gesangssolisten
konnten Julian Merl und Alina Schnorr gewonnen werden. Das Galakonzertkonzert am 17.
November beginnt um 19 Uhr in der Stadtparkhalle. Eintrittskarten (15 Euro) gibt es im
Vorverkauf bei der Tourist Info Bretten und bei den Chormitgliedern.



2018.10.20 - Chorfestival - Hits- Gestern & Heute

Chorverband Kraichgau
Hits – Gestern & Heute
Der Chorverband Kraichgau lädt recht herzlich zu seinem Chorfestival
2018 am 24. 11. 2018 in die Saalbachhalle nach Gondelsheim ein. Unter
dem Motto „Hits – Gestern & Heute“ präsentieren die Chöre des
Chorverbands MGV Einigkeit Flehingen, MGV Liederkranz Gondelsheim,
MGV Liederkranz Kürnbach, MGV Liederkranz Mühlbach, GV Freundsch.-
Harmonie Oberderdingen und Gesangverein 1886 Wössingen nationale
und internationale Hits aus der Vergangenheit bis hin zur heutigen Zeit.
Die Chöre haben ein interessantes und sehr abwechslungsreiches
Programm zusammengestellt, bei dem jeder Zuhörer sein persönliches
Highlight erleben dürfte. Beginn des Chorfestivals ist um 19.00 Uhr.
Tickets gibts für 7€ an der Abendkasse oder für 6€ im Vorverkauf bei den
Gesangsvereinen des CV Kraichgau
Der Chorverband Kraichgau ist Mitglied im Badischen Chorverband und
besteht aus 29 Mitgliedsvereinen mit insgesamt 1278 aktiven Mitgliedern.



2018.10.22 - Sängerwerbekampagne von FLASH und gemischtem Chor Gochsheim

Konkordia Gochsheim startet mit einem gelungenen Auftakt eine Sängerwerbekampagne für die beiden Formationen FLASH und gemischter Chor.

Schlachtrufe demonstrierender Sänger-Hippies versetzten ein bunt gemischtes Publikum zurück in das Jahr 1968, der Geburtsstunde der Accordeon-Freunde Kraichgau. Die beiden Chorformationen der Konkordia Gochsheim nutzen die Veranstaltung „Back to the Sixties“ um mit facettenreichen Programmbeiträgen eine Sängerwerbekampagne in eigener Sache zu starten. Zum einen gibt es da den Gemischten Chor, der in den letzten 150 Jahren vielen Menschen Freude am Singen gebracht hat. Lieder für Jung und Alt, vom Volkslied bis Schlager stehen auf dem wöchentlichen Probenprogramm. Dirigent Martin Schirrmeister zeigte mit Spanischen Klängen, dass sein Chor noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Zusammen mit den Accordeon-Freunden hatte der 24-köpfige Chor ein Udo Jürgens Medley einstudiert, das nicht nur den Musikanten Spaß machte. Zum anderen die Gruppe FLASH, die schon immer die „Anderen“ anspricht die sich in einer traditionellen Chorgemeinschaft nicht zu Hause fühlen. Medleys aus den Musicals „We will rock you“ oder „ABBA“ gehören genauso zum Programm wie Alpenrock. Auflockernde Choreographie und passendes Outfit lassen den Gesang lebendig werden. Dirigentin Ute Antoni legt großen Wert auf Spaß am Singen und Bewegen, Gemeinschaft und Geselligkeit. Mit BonnyM & Hair sowie einem durch das Akkordeon Orchester begleiteten Beatles Medley rissen sie mit viel Leidenschaft das begeisternde Publikum mit. Durch den überspringenden Funken konnten etliche Interessenten für die kommende Schnupperchorprobe geworben werden.               

ua



2018.10.19 „Sound of Silence“ – gelungener Auftakt ins 10-jährige

Im Oktober 2009 stellte Ute Antoni für die Winterfeier der Konkordia Gochsheim eine
Projektgruppe zusammen. Spaß sollte es machen und es sollte anders sein als man es von
den damaligen starren Gesangvereinsstrukturen gewohnt war.
Landauf, landab hat sich die Chorszene zwischenzeitlich verändert. Die Chöre sind bunt
geworden. Der Weg dahin war nicht einfach. In der Projektgruppe fanden sich Teilnehmer
die weder zu einem Gesangverein noch zu einem Kirchenchor gegangen wären. „We will
rock you“ mit Choreografie und entsprechendem Outfit stand auf dem Programm. Es war
nicht einfach diesem zusammengewürfelten Haufen ein Gesicht zu geben. Nach viel Spaß bei
den Proben beschloss nach diesem Projekt als „Alternativ“ Chor der Konkordia Gochsheim
unter dem Namen FLASH zusammen zu bleiben. In den letzten 10 Jahren hat sich sehr viel
getan bei FLASH. Sowohl gesanglich als auch in der Performance hat die Gruppe ein Profil
bekommen und kann sich zwischenzeitlich mit ruhigem Gewissen „Chor“ nennen. Höhen
und Tiefen, Mitgliederverlust und Neugewinn formten eine bunte Gemeinschaft in welcher
sich jeder mit seinen ureigenen Talenten einbringen kann. Bunt und anders will man bleiben,
das macht FLASH aus. Choreografie, Outfit, musikalische Begleitung und modernes Liedgut
gehören genauso zum Programm wie der Gesang selbst. Medleys aus den Musicals ABBA,
HAIR oder den BEATLES sind zwischenzeitlich Repertoire. Bei „Sound of Silence“ zeigte sich
FLASH von einer ganz anderen Seite. Wetterbedingt fand die Veranstaltung nicht im
Schlosshof sondern in der St. Martinskirche Gochsheim statt. Der Gesang und das
gesprochene Wort standen im Vordergrund. Man wollte den Zuhörern der vollbesetzten
Kirche nicht nur Lieder präsentieren, sondern die Botschaften der Lieder nahe bringen.
Bevor Flash in blau schimmernden Gewändern auf die Bühne trat, eröffnete Martin
Schirrmeister mit dem gemischten Chor der Konkordia den Abend. Drei Weihnachtslieder
erklangen in der mit vielen Kerzen erleuchteten Kirche.
Für Hans Winterle, Wirt des Bistros „Engel“ war es ein lang ersehnter Wunsch das Gedicht
„Engellieder“ von Rainer Maria Rilke begleitet von sphärischen Klängen vorzutragen.
Entsprechend eindringlich war die Botschaft, dass wir unserem Schutzengel mehr Raum
lassen müssen, damit er nicht in unserem Klammergriff verkümmert.
„Mein Vater war ein richtiger Zocker“ so begann Karlheinz Leicht die Lyrics zu „House of the
rising sun“, das anschließend von FLASH gesanglich vorgetragen wurde. „Sailing“ von Rod
Stewart und das „Halleluja“ von Cohen bescherten in Ihrer Dynamik richtiges Gänsehaut-
Feeling. Wussten Sie, dass „Hey Jude“ ursprünglich „Hey Jules“ hieß und von McCartney für
Lennons fünfjährigen Sohn Julian geschrieben wurde, der unter der Scheidung seiner Eltern
lid? „Gestern war alles besser“, mit dem beeindruckenden Gesangssolo „Yesterday“
überzeugte Corinna Gehringer nicht nur die Zuhörer. „Hätte ich Euch nicht gesagt, dass ich
heute hier bin, wäre ich schon längst in den Flieger gestiegen“ so verkündete Marco Dinkel
seine Träume von Kalifornien. Solist Waldemar Spiegel entführte dann gekonnt mit
Chorbegleitung und „California Dreaming“ in wärmere Gefilde. Als Abschluss der
Weihnachtszeit hatte Chorleiterin Ute Antoni mit FLASH sowie Sängerinnen & Sängern der
Konkordia ein Weihnachtmedley aus insgesamt 11 Liedern zusammengestellt.

Begeistert spendete das Publikum den Akteuren des etwas anderen Konzertes
langanhaltenden Beifall bevor es zum Ausklang in den Konkordiakeller zu Glühwein und
Kartoffelsuppe ging.
Zum 10-jährigen Bestehen lädt FLASH bereits heute am 19.10. zu „Rock & Petticoat“ in die
Mehrzweckhalle nach Gochsheim ein.



2018.09.23 - Konzert GV Neuenbürg



2018.04.28 - „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ – live in concert

Kinderchor Sängerbund Ittlingen, Kammerchor Hartmanni-Gymnasium Eppingen

Wann bietet sich schon die einmalige Gelegenheit  ins Kino zu gehen und gleichzeitig einem tollen Chorkonzert zu lauschen? Am

         Samstag, 28. April 2018, 18:00 Uhr  in der

Festhalle Ittlingen – im alten Kino

Kaum ein Musikfilm gelangte mit seinen Liedern so schnell zu Bekanntheit wie „Die Kinder des Monsieur Mathieu“: 

Im Jahr 1949 kommt der Musiklehrer Clément Mathieu an ein Internat für schwer erziehbar Jungen. Dort muss er feststellen, dass der autoritäre Direktor mit Bestrafungen und harten Methoden arbeitet, die die Kinder jeden Tag über sich ergehen lassen müssen. Er beschließt, einen Chor zu gründen, um frischen Wind in das von der Außenwelt isolierte Heim zu bringen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewinnt er damit nach und nach das Vertrauen der Kinder.

Der Kinderchor des Sängerbundes  Ittlingen und der Kammerchor des Hartmanni-Gymnasium Eppingen unter der Leitung von Timo Ducati stellt sich der Herausforderung, diese anspruchsvollen Lieder im Original mit Klavierbegleitung und Solisten parallel zum Filmgeschehen aufzuführen.

Genießen sie dieses Ittlinger Kinoevent und lassen sie sich verzaubern von den Chorbeiträgen des Kinderchores und des Kammerchores.

Wie in jedem Kino ist für Essen und Trinken bestens gesorgt.

 

Kartenvorverkauf starte ab Freitag den 20.4.2018!



2018.04.23 - Wie singe ich richtig? Workshop Complete Vocal Technique

Dieser Frage stellte sich Philipp Lingenfelser in einem Workshop des Chorverbands Kraichgau. Den Teilnehmer brachte er die Grundlagen der Complete Vocal Technique (CVT) nahe. „Was für eine Stilrichtung will ich singen? Singe ich solo oder in einem Chor? Was soll zum Ausdruck gebracht werden?“ Die CVT geht von der Individualität jeder Stimme aus und der Tatsache, dass jeder singen kann. Sie umfasst alle Klänge der menschlichen Stimme. Erlaubt ist was gefällt und gesund ist.

Die Art zu singen ist Geschmacksache und unabhängig von der Technik. Der klassische Gesang bewegt sich in der Kategorie „neutral“. Deutsche Liedermacher wenden vor allem das etwas wehmütige „curbing“ an. Metallisch und rockig klingt es im sogenannten „overdrive“, dessen Steigerung „edge“ ist. Je nach Liedinterpretation ist eine Mischung der verschieden Techniken notwendig. Nicht jeder Vokal kann in jeder Technik gesungen werden. Hier kommen die Klangfarben ins Spiel. Hell, dunkel, wie verändert die Klangfarbe die Lautstärke? Begriffe wie Schlundschnürer, Twang, oder Schwa Laut veranschaulichte der Coach anhand der Anatomie des menschlichen Körpers.

Die Teilnehmer erfuhren wie der Charakter eines Liedes durch die Anwendung einer anderen Singtechnik geändert werden kann. Der Oberderdinger Gesangverein Freundschaft-Harmonie hatte für diesen Workshop seinen Probenraum zur Verfügung gestellt und sorgte für die Verpflegung der Teilnehmer. Der Chorverband Kraichgau setzt seine Workshop Reihe am 22. September mit Daniella Pöllmann fort.



2018.01.28 - Neue Gesichter in der Vorstandschaft des Chorverbandes Kraichgau

Sulzfeld(hw) Bei der Jahreshauptversammlung des Chorverbandes Kraichgau in Sulzfeld
wurden zwei neue Mitglieder in das Vorstandsgremium gewählt. Hermann Wacker vom
Sängerbund Münzesheim übernahm das Amt des Vorstandes Kommunikation, Presse.
Matthias Berg von der Liedertafel Landshausen wurde zum Jugendreferenten gewählt und
kümmert sich ab sofort um die Jugendarbeit im Chorverband.

Von den 28 Mitgliedsvereinen des Chorverbandes konnte Präsident Jürgen Adler
Delegierte aus 25 Vereinen begrüßen. Nach den Grußworten der Gemeinde Sulzfeld,
überbracht durch Bürgermeisterin Sarina Pfründer, folgten die Berichte der einzelnen
Vorstandsmitglieder über das abgelaufenen Jahr 2017. Musikalische Höhepunkte waren
sicherlich der Verbandschortag in Oberderdingen sowie der Badische Chorwettbewerb in
Bruchsal und der Landeschorwettbewerb 2017 in Bretten. Gerade bei letzteren zwei
Chorwettbewerben haben Chöre des Chorverbandes Kraichgau mit sehr großem Erfolg
teilgenommen. Finanziell kann der Chorverband Kraichgau auf eine solide Basis blicken,
obwohl das Jahr 2017 mit einem kleinen Minus abgeschlossen wurde.
Bei den Neuwahlen wurden die Gleichstellungsbeauftragte Ute Antoni und Markus
Haggenmüller, der für ein weiteres Jahr das Amt des Verbands-Referenten und des
Verwaltungsvorstands in Personalunion ausüben wird, in ihren Ämtern bestätigt.
Nach 26 Jahren in der Vorstandschaft des Chorverbandes Kraichgau stellte Horst Benzing
sein Amt als Referent für Recht und Rechtsangelegenheiten zur Verfügung. Leider konnte
hierfür kein Nachfolger gefunden werden. Ebenso stellte nach 20 jähriger
Vorstandstätigkeit Markus Dehn sein Amt als Referent für Marketing und Werbung zur
Verfügung. Auch dieses Amt konnte nicht besetzt werden.
Zum Abschluss der Neuwahlen hatte Präsident Adler die erfreuliche Aufgabe die beiden
ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Horst Benzing und Markus Dehn für ihre jahrelange
Arbeit zu Ehrenmitgliedern des Chorverbandes Kraichgau zu ernennen.

 

 

 

 

 

 

Auch im Jahr 2018 werden wieder interessante Workshops zu den Themen
Stimmentwicklung, Stimmtraining, Bühnenpräsenz und Umgang mit Medien angeboten.
Informationen dazu können über den Präsidenten Jürgen Adler oder über Ute Antoni auf
der Homepage des Chorverbandes Kraichgau bzw. über die Vorstände der
Mitgliedsvereine angefordert werden. Musikalischer Höhepunkt 2018 ist das Chorfestival
2018 im Oktober in Gondelsheim. Der Chorverband Kraichgau hat zurzeit 3556
Mitglieder. Davon sind 1272 aktive Sägerinnen und Sänger, die in 28 Vereinen organisiert
sind.



2017.10.21 - Weinabend GV "Konkordia" Gochsheim



2017.10.17 - Workshop: Gut gestimmt zum Erfolg!!



2017.10.16 - Homogener Chorklang ist die Grundvoraussetzung für guten Chorgesang.

Homogener Chorklang ist die Grundvoraussetzung für guten Chorgesang.


In vielen Impulsen und Gedanken brachte Matthias Böhringer dieses Thema in einem Workshop rund
80 Sängerinngen und Sängern aus dem Chorverband Kraichgau näher. Auch Chorleiterinnen und
Chorleiter waren zu diesem Coaching eingeladen, ist es doch besonders wichtig, dass diese Themen
in den wöchentlichen Proben den Sangesbegeisternden immer wieder nahegebracht werden, damit
sie in Fleisch und Blut übergehen.


Dem Musikalischen Direktor des Badischen Chorverbandes liegt ein homogener Chorklang besonders
am Herzen, da vor allem dieser die Qualität eines gesungen Stückes ausmacht.
Einsingen, Intonation, Rhythmus und Sprachbehandlung waren die Überbegriffe des 4 stündigen
Workshops.


Sicherlich ist es zwischenzeitlich in jedem Chor üblich sich körperlich und durch stimmliche Übungen
vor einer Singstunde aufzuwärmen, aber warum klopfe ich mir den Körper ab? Warum ist ein
ausgeglichener Stand wichtig? Nur ein entspannter Körper in Balance, ein freier, von Sorgen
unbelasteter Geist kann die Stimme gut klingen lassen. Es heißt also erst einmal den Alltagsstress
abzulegen und beim Gesang anzukommen.


Chorgesang ist Teamwork. So ergeben viele gute Solisten noch lange keinen guten Chor.
Vokalfärbung, gemeinsamer Puls und Klangfluss, Phrasierungen, Balance der Lautstärke zwischen den
Stimmen, gemeinsame Absprache und Betonung, seien nur einige Stichwörter.


Ausprobiert wurde die Theorie am eigenen Körper. Kurze Abschnitte aus bekannten Gesangstücken
wurden klanglich mit dem Erlernten zusammengesetzt. Was war das für ein Unterschied.


Der MGV Diedelsheim hatte seinen Probenraum im Dorfgemeinschaftshaus für diesen Nachmittag
zur Verfügung gestellt und bewirtete die Teilnehmer in den Pausen mit Kaffee und Kuchen.


Motiviert und mit neuen Erkenntnissen kehrten die Teilnehmer in ihre Heimatchöre zurück.
Der Chorverband Kraichgau hat für das Jahr 2018 eine ganze Reihe Sängerfortbildungen vorgesehen.



2017.10.14 - „Evolution“ Konzertabend - Chorgemeinschaft Rinklingen

1250 Jahre Bretten, 500 Jahre Reformation und 150 Jahre Sängerbund Rinklingen sind Anlass genug für die Happy Voices, an zwei Konzertabenden unter dem Motto „Evolution“ ein außergewöhnliches Programm darzubieten.
Dabei werden wir unter der Leitung von unserem Dirigenten Bernd Neuschl  Meisterwerke und Volkslieder aus fünf Jahrhunderten vortragen.
Aber auch die Freunde des Jugendchores und von groovender Chormusik werden auf ihre Kosten kommen.

Die Konzerte finden am Samstag, 14.10.2017 (19 Uhr) und Sonntag, 15.10.2017 (17 Uhr) im Brettener Bernhardushaus statt, Einlass jeweils 1 Stunde vorher, es gibt Häppchen und Getränke.



2017.07.15 - Sommerkonzert : Schlager von Gestern und Heute

Atemlos Rosis Nummer wählen und an Tagen wie diesen gemeinsam mit Lady Sunshine den Sperrbezirk rocken...

Dies alles ist möglich beim diesjährigen Open Air "Sommerkonzert - Schlager gestern und heute", des GV Unteröwisheim am 15. Juli im Schulhof der Eisenhutschule Unteröwisheim.

Unterstützt wir der GV Unteröwisheim dabei von seinen neu hinzugewonnen Projektsängern und der MGV Fidelia 1898 Oberhausen.

Karten für dieses Erlebnis kosten 8,-€ und sind erhältlich bei "Tee- uf Schreibwaren Herzig, Friedrichstr. 90a , Unterwöisheim" sowie bei allen Sängerinnen und Sängern des GV Unteröwisheims.



2017.07.12 - 128. Verbandschortag Pressestimmen und Wertungen

Vielen Dank und herzliche Glückwünsche auch nochmals an dieser Stelle an alle Sängerinnen und Sänger für ihre hervorragende Leistungen.



2017.07.09 - 128. Verbandschortag in Oberderdingen

09:00 Uhr - 24 Chöre aus dem Kraichgau singen in der kath. St. Maria Kirche Oberderdingen

14:30 Uhr - Umzug mit Fahneneinmarsch in der Aschingerhalle mit anschließender Unterhaltungsmusik.



2017.07.02 - Men’s Voice – Das große Männerchorkonzert

Der Gesangverein „Sängerbund „ Münzesheim feiert in diesem Jahr sein 120-jähriges Vereinsjubiläum.

Zu diesem Anlass veranstaltet der Männerchor unter der musikalischen Leitung von Andreas Burghardt am Sonntag, den 02. Juli 2017 in der katholischen St. Andreas Kirche in Münzesheim ein großes Männerchorkonzert mit dem Ziel 120 Sänger auf die Bühne zu bringen.

Der „Sängerbund“ Münzesheim sicherte sich für dieses besondere Jubiläumsereignis die Unterstützung von renommierten Männerstimmen aus der Umgebung. Mit dabei sind der Männerchor Harmonie Büchenau, der Meisterchor Liederkranz Neudorf, beide ebenfalls unter der Leitung von Chorleiter Andreas Burghard sowie das junge, vielversprechende Vokalensemble Cantus Omnibus. Als besonderen Gast verpflichtete der Sängerbund den in Clifton, Texas geborenen und schon seit über 30 Jahren am Badischen Staatstheater engagierten Kammersänger und Bariton Edward „Eddie“ Gauntt.

Mitte Februar dieses Jahres startete der Chor seine Projektkampagne 120 Jahre, 120 Sänger. 15 Projektsänger konnte der Verein für dieses Konzert gewinnen, die seit dieser Zeit regelmäßig mit großen Engagement aber auch mit sehr viel Freude an den Chorproben teilnehmen. Bei zwei Auftritten in Münzesheim und Menzingen konnten die Projektsänger auch bereits erste Bühnenerfahrung sammeln.

Mit dem Männerchor Harmonie Büchenau verbindet der Männerchor Münzesheim zwei sehr erfolgreiche Auftritte in der jüngsten Vergangenheit. Zum einen veranstalteten beide Chöre ein gemeinsames Adventskonzert im November 2015 und hatten 2016 einen gemeinsamen Auftritt beim Landes-Musik- Festival in Ettlingen. Der Liederkranz Neudorf kann ferner auf große Erfolge bei überregionalen Chorwettbewerben verschiedener Kategorien zurückblicken. Er trägt außerdem den Titel „Meisterchor“ und zählt somit zu den Spitzenchören des Badischen Chorverbands.

Im Oktober 2015 schlossen sich acht junge Männer zusammen, um ihre gemeinsame Freude am Männerchorgesang zu teilen. Anfangs noch mit Schwerpunkt auf der traditionellen Männerchorliteratur erweitert sich das Repertoire der noch jungen Gruppe nun nach und nach auch in andere Richtungen der Chormusik. Das Ensemble Cantus Omnibus darf in dieser Konstellation schließlich neben bisherigen verschiedenen kleineren Auftritten bei „Men‘s Voice“ seine Konzertpremiere feiern.

Edward Gauntt ist gebürtiger Texaner. Er schloss sein Musikstudium an der Baylor University in Waco, Texas, mit Auszeichnung ab. Er wurde mit dem „Rotary Fellowship“ ausgezeichnet und war Preisträger des „Internationalen Hugo Wolf ­ Wettbewerbs“. Engagiert wurde er an die Wiener Staatsoper, ans Theater an der Wien und ans Theater Krefeld­Mönchengladbach. Der Bariton gastierte international an verschiedenen Opernhäusern wie z. B. an der Deutschen und der Komischen Oper Berlin, am Staatstheater Nürnberg, an der Semperoper Dresden, am Nationaltheater Mannheim, dem Nico Malan Theatre in Kapstadt und in Luxemburg. Seit 1985 ist er Ensemblemitglied am Staatstheater Karlsruhe. 2006 wurde ihm für seine langjährige erfolgreiche Arbeit der Titel „Kammersänger“ verliehen.

Dieses Konzert verspricht ein Erlebnis für die Sinne, dass man sich nicht entgehen lassen sollte.

Der Beginn ist um 18.30 Uhr. (Einlass ab 18.00 Uhr) Der Kartenvorverkauf ist bereits eröffnet. Eintrittskarten zum Preis von 13€ (Abendkasse 15€) erhält man in Münzesheim bei der Metzgerei Deckinger und dem Geschenkhaus Rick oder unter karten@maennerchor-muenzesheim.de aber auch über jeden Sänger der teilnehmenden Chöre.