Chorverband Kraichgau
- Aktuelles -
Aus den Chören und Vereinen
Technik & Design von IntelliWebs - Das intelligente CMS von InterConnect
19 Mai 2019- Kleiner Wasserturmkonzert Menzingen



„Sound of Silence“ – gelungener Auftakt ins 10-jährige hier die Überschrift des Artikels ein)

Im Oktober 2009 stellte Ute Antoni für die Winterfeier der Konkordia Gochsheim eine
Projektgruppe zusammen. Spaß sollte es machen und es sollte anders sein als man es von
den damaligen starren Gesangvereinsstrukturen gewohnt war.
Landauf, landab hat sich die Chorszene zwischenzeitlich verändert. Die Chöre sind bunt
geworden. Der Weg dahin war nicht einfach. In der Projektgruppe fanden sich Teilnehmer
die weder zu einem Gesangverein noch zu einem Kirchenchor gegangen wären. „We will
rock you“ mit Choreografie und entsprechendem Outfit stand auf dem Programm. Es war
nicht einfach diesem zusammengewürfelten Haufen ein Gesicht zu geben. Nach viel Spaß bei
den Proben beschloss nach diesem Projekt als „Alternativ“ Chor der Konkordia Gochsheim
unter dem Namen FLASH zusammen zu bleiben. In den letzten 10 Jahren hat sich sehr viel
getan bei FLASH. Sowohl gesanglich als auch in der Performance hat die Gruppe ein Profil
bekommen und kann sich zwischenzeitlich mit ruhigem Gewissen „Chor“ nennen. Höhen
und Tiefen, Mitgliederverlust und Neugewinn formten eine bunte Gemeinschaft in welcher
sich jeder mit seinen ureigenen Talenten einbringen kann. Bunt und anders will man bleiben,
das macht FLASH aus. Choreografie, Outfit, musikalische Begleitung und modernes Liedgut
gehören genauso zum Programm wie der Gesang selbst. Medleys aus den Musicals ABBA,
HAIR oder den BEATLES sind zwischenzeitlich Repertoire. Bei „Sound of Silence“ zeigte sich
FLASH von einer ganz anderen Seite. Wetterbedingt fand die Veranstaltung nicht im
Schlosshof sondern in der St. Martinskirche Gochsheim statt. Der Gesang und das
gesprochene Wort standen im Vordergrund. Man wollte den Zuhörern der vollbesetzten
Kirche nicht nur Lieder präsentieren, sondern die Botschaften der Lieder nahe bringen.
Bevor Flash in blau schimmernden Gewändern auf die Bühne trat, eröffnete Martin
Schirrmeister mit dem gemischten Chor der Konkordia den Abend. Drei Weihnachtslieder
erklangen in der mit vielen Kerzen erleuchteten Kirche.
Für Hans Winterle, Wirt des Bistros „Engel“ war es ein lang ersehnter Wunsch das Gedicht
„Engellieder“ von Rainer Maria Rilke begleitet von sphärischen Klängen vorzutragen.
Entsprechend eindringlich war die Botschaft, dass wir unserem Schutzengel mehr Raum
lassen müssen, damit er nicht in unserem Klammergriff verkümmert.
„Mein Vater war ein richtiger Zocker“ so begann Karlheinz Leicht die Lyrics zu „House of the
rising sun“, das anschließend von FLASH gesanglich vorgetragen wurde. „Sailing“ von Rod
Stewart und das „Halleluja“ von Cohen bescherten in Ihrer Dynamik richtiges Gänsehaut-
Feeling. Wussten Sie, dass „Hey Jude“ ursprünglich „Hey Jules“ hieß und von McCartney für
Lennons fünfjährigen Sohn Julian geschrieben wurde, der unter der Scheidung seiner Eltern
lid? „Gestern war alles besser“, mit dem beeindruckenden Gesangssolo „Yesterday“
überzeugte Corinna Gehringer nicht nur die Zuhörer. „Hätte ich Euch nicht gesagt, dass ich
heute hier bin, wäre ich schon längst in den Flieger gestiegen“ so verkündete Marco Dinkel
seine Träume von Kalifornien. Solist Waldemar Spiegel entführte dann gekonnt mit
Chorbegleitung und „California Dreaming“ in wärmere Gefilde. Als Abschluss der
Weihnachtszeit hatte Chorleiterin Ute Antoni mit FLASH sowie Sängerinnen & Sängern der
Konkordia ein Weihnachtmedley aus insgesamt 11 Liedern zusammengestellt.

Begeistert spendete das Publikum den Akteuren des etwas anderen Konzertes
langanhaltenden Beifall bevor es zum Ausklang in den Konkordiakeller zu Glühwein und
Kartoffelsuppe ging.
Zum 10-jährigen Bestehen lädt FLASH bereits heute am 19.10. zu „Rock & Petticoat“ in die
Mehrzweckhalle nach Gochsheim ein.



5 Januar 2019 - FLASH Konkordia Gochsheim lädt zu „Sound of Silence" ein

„FLASH Konkordia Gochsheim lädt am 5.1.2019 um 19.00 Uhr zu „Sound of Silence“ in den Schlosshof nach Gochsheim ein.
Wer hat nicht schon fremdsprachige Lieder gesungen von denen er den Text nicht verstanden hat? Wer hat nicht schon bei Hochzeiten und anderen Angelegenheit Lieder gehört von denen er sich gedacht hat dass die Botschaft des Liedes nicht zum Anlass passt?
Um als Chor ein Lied emotional gut vortragen zu können, ist es wichtig, dass die Sängerinnen und Sänger den Text und den Inhalt verstehen. Aus diesem Grunde bedürfen fremdsprachige Lieder einer besonderen Auseinandersetzung mit dem Text. Aber was ist mit dem Zuhörer? Selbst wenn er die Stimmung des Liedes aufnehmen kann, versteht er dann auch die Botschaft die das Lied zu sagen hat?
Mit der Veranstaltung „Sound of Silence - Lieder und Lyrics“ möchte FLASH den Zuhörern diese Botschaft nahe bringen. Sound of Silence, der Klang der Stille. Im gestressten Alltag wird Stille als etwas Angenehmes empfunden. Die Botschaft des Liedes lautet aber anders: „Die Menschen reden nicht miteinander, sie hören einander nicht zu. Die Stille ist wie ein Krebsgeschwür das von den Menschen Besitz ergreift.“
Die Zeit um Weihnachten wird als besinnlich bezeichnet. Die Menschen kommen etwas zur Ruhe und lassen ihre Gedanken schweifen. Lassen Sie Ihre Gedanken mit FLASH um die Botschaften von Liedern wie „Sailing“, „Halleluja“ oder „House of the rising sun“ im Schein von Kerzenlicht schweifen.
Der Gesangverein der Konkordia Gochsheim wird das Programm mit weihnachtlichen Klängen umrahmen. Vor und nach der Veranstaltung lädt der Verein zum Aufwärmen zu Glühwein und einem heißen Imbiss ein. „Sound of Silence“ findet am Samstag, den 5. Januar um 19.00 Uhr im Schlosshof Gochsheim statt. Bei schlechtem Wetter bietet die Kirche eine Ausweichmöglichkeit. Der Eintritt ist frei.
FLASH und der Gesangverein Konkordia Gochsheim freuen sich auf Ihren Besuch.“



22 Oktober 2018 - Sängerwerbekampagne von FLASH und gemischtem Chor Gochsheim

Konkordia Gochsheim startet mit einem gelungenen Auftakt eine Sängerwerbekampagne für die beiden Formationen FLASH und gemischter Chor.

Schlachtrufe demonstrierender Sänger-Hippies versetzten ein bunt gemischtes Publikum zurück in das Jahr 1968, der Geburtsstunde der Accordeon-Freunde Kraichgau. Die beiden Chorformationen der Konkordia Gochsheim nutzen die Veranstaltung „Back to the Sixties“ um mit facettenreichen Programmbeiträgen eine Sängerwerbekampagne in eigener Sache zu starten. Zum einen gibt es da den Gemischten Chor, der in den letzten 150 Jahren vielen Menschen Freude am Singen gebracht hat. Lieder für Jung und Alt, vom Volkslied bis Schlager stehen auf dem wöchentlichen Probenprogramm. Dirigent Martin Schirrmeister zeigte mit Spanischen Klängen, dass sein Chor noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Zusammen mit den Accordeon-Freunden hatte der 24-köpfige Chor ein Udo Jürgens Medley einstudiert, das nicht nur den Musikanten Spaß machte. Zum anderen die Gruppe FLASH, die schon immer die „Anderen“ anspricht die sich in einer traditionellen Chorgemeinschaft nicht zu Hause fühlen. Medleys aus den Musicals „We will rock you“ oder „ABBA“ gehören genauso zum Programm wie Alpenrock. Auflockernde Choreographie und passendes Outfit lassen den Gesang lebendig werden. Dirigentin Ute Antoni legt großen Wert auf Spaß am Singen und Bewegen, Gemeinschaft und Geselligkeit. Mit BonnyM & Hair sowie einem durch das Akkordeon Orchester begleiteten Beatles Medley rissen sie mit viel Leidenschaft das begeisternde Publikum mit. Durch den überspringenden Funken konnten etliche Interessenten für die kommende Schnupperchorprobe geworben werden.               

ua



17 November 2018 - Galakonzert mit Filmmusik und Musicalhits

Chöre führen vom Broadway nach Hollywood

 

Nach dem großen Weihnachtskonzert „A Night of Joy“ laden die Rinklinger Happy Voices
zum nächsten Konzertevent: Am Samstag, den 17. November 2018 geht es in der
Stadtparkhalle Bretten musikalisch vom Broadway nach Hollywood. Die Chöre des
Sängerbundes Rinklingen samt Projektchor, die Chor AG der Beruflichen Schulen Bretten und
ein professionelles Musicalorchester präsentieren preisgekrönte Filmmusik und Musicalhits.
Der künstlerische Leiter Bernd Neuschl hat hierfür Werke ausgewählt, die durchweg mit
einem Oscar ausgezeichnet wurden. Der erste Teil ist mit dem „Glöckner von Notre Dame“,
„Mary Poppins“, „Aladdin“ und „Dem König der Löwen“ ganz dem Klangzauber der
Disneymusicals gewidmet. Im zweiten Teil gibt es mit Highlights aus „Forrest Gump“, „James
Bond“ und „Slumdog Millionaire“ mitreißende Filmhits zu beklatschen. Als Gesangssolisten
konnten Julian Merl und Alina Schnorr gewonnen werden. Das Galakonzertkonzert am 17.
November beginnt um 19 Uhr in der Stadtparkhalle. Eintrittskarten (15 Euro) gibt es im
Vorverkauf bei der Tourist Info Bretten und bei den Chormitgliedern.



23. September 2018 - Konzert GV Neuenbürg



28. April 2018 - „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ – live in concert

Kinderchor Sängerbund Ittlingen, Kammerchor Hartmanni-Gymnasium Eppingen

 

 

 

Wann bietet sich schon die einmalige Gelegenheit  ins Kino zu gehen und gleichzeitig einem tollen Chorkonzert zu lauschen? Am

         Samstag, 28. April 2018, 18:00 Uhr  in der

Festhalle Ittlingen – im alten Kino

Kaum ein Musikfilm gelangte mit seinen Liedern so schnell zu Bekanntheit wie „Die Kinder des Monsieur Mathieu“: 

Im Jahr 1949 kommt der Musiklehrer Clément Mathieu an ein Internat für schwer erziehbar Jungen. Dort muss er feststellen, dass der autoritäre Direktor mit Bestrafungen und harten Methoden arbeitet, die die Kinder jeden Tag über sich ergehen lassen müssen. Er beschließt, einen Chor zu gründen, um frischen Wind in das von der Außenwelt isolierte Heim zu bringen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewinnt er damit nach und nach das Vertrauen der Kinder.

Der Kinderchor des Sängerbundes  Ittlingen und der Kammerchor des Hartmanni-Gymnasium Eppingen unter der Leitung von Timo Ducati stellt sich der Herausforderung, diese anspruchsvollen Lieder im Original mit Klavierbegleitung und Solisten parallel zum Filmgeschehen aufzuführen.

Genießen sie dieses Ittlinger Kinoevent und lassen sie sich verzaubern von den Chorbeiträgen des Kinderchores und des Kammerchores.

Wie in jedem Kino ist für Essen und Trinken bestens gesorgt.

 

Kartenvorverkauf starte ab Freitag den 20.4.2018!



21. Oktober 2017 - Weinabend GV "Konkordia" Gochsheim



14.-15. Oktober 2017 - „Evolution“ Konzertabend - Chorgemeinschaft Rinklingen

1250 Jahre Bretten, 500 Jahre Reformation und 150 Jahre Sängerbund Rinklingen sind Anlass genug für die Happy Voices, an zwei Konzertabenden unter dem Motto „Evolution“ ein außergewöhnliches Programm darzubieten.
Dabei werden wir unter der Leitung von unserem Dirigenten Bernd Neuschl  Meisterwerke und Volkslieder aus fünf Jahrhunderten vortragen.
Aber auch die Freunde des Jugendchores und von groovender Chormusik werden auf ihre Kosten kommen.

Die Konzerte finden am Samstag, 14.10.2017 (19 Uhr) und Sonntag, 15.10.2017 (17 Uhr) im Brettener Bernhardushaus statt, Einlass jeweils 1 Stunde vorher, es gibt Häppchen und Getränke.



15. Juli 2017 - Sommerkonzert : Schlager von Gestern und Heute

Atemlos Rosis Nummer wählen und an Tagen wie diesen gemeinsam mit Lady Sunshine den Sperrbezirk rocken...

Dies alles ist möglich beim diesjährigen Open Air "Sommerkonzert - Schlager gestern und heute", des GV Unteröwisheim am 15. Juli im Schulhof der Eisenhutschule Unteröwisheim.

Unterstützt wir der GV Unteröwisheim dabei von seinen neu hinzugewonnen Projektsängern und der MGV Fidelia 1898 Oberhausen.

Karten für dieses Erlebnis kosten 8,-€ und sind erhältlich bei "Tee- uf Schreibwaren Herzig, Friedrichstr. 90a , Unterwöisheim" sowie bei allen Sängerinnen und Sängern des GV Unteröwisheims.



02. Juli 2017 - Men’s Voice – Das große Männerchorkonzert

Der Gesangverein „Sängerbund „ Münzesheim feiert in diesem Jahr sein 120-jähriges Vereinsjubiläum.

Zu diesem Anlass veranstaltet der Männerchor unter der musikalischen Leitung von Andreas Burghardt am Sonntag, den 02. Juli 2017 in der katholischen St. Andreas Kirche in Münzesheim ein großes Männerchorkonzert mit dem Ziel 120 Sänger auf die Bühne zu bringen.

Der „Sängerbund“ Münzesheim sicherte sich für dieses besondere Jubiläumsereignis die Unterstützung von renommierten Männerstimmen aus der Umgebung. Mit dabei sind der Männerchor Harmonie Büchenau, der Meisterchor Liederkranz Neudorf, beide ebenfalls unter der Leitung von Chorleiter Andreas Burghard sowie das junge, vielversprechende Vokalensemble Cantus Omnibus. Als besonderen Gast verpflichtete der Sängerbund den in Clifton, Texas geborenen und schon seit über 30 Jahren am Badischen Staatstheater engagierten Kammersänger und Bariton Edward „Eddie“ Gauntt.

Mitte Februar dieses Jahres startete der Chor seine Projektkampagne 120 Jahre, 120 Sänger. 15 Projektsänger konnte der Verein für dieses Konzert gewinnen, die seit dieser Zeit regelmäßig mit großen Engagement aber auch mit sehr viel Freude an den Chorproben teilnehmen. Bei zwei Auftritten in Münzesheim und Menzingen konnten die Projektsänger auch bereits erste Bühnenerfahrung sammeln.

Mit dem Männerchor Harmonie Büchenau verbindet der Männerchor Münzesheim zwei sehr erfolgreiche Auftritte in der jüngsten Vergangenheit. Zum einen veranstalteten beide Chöre ein gemeinsames Adventskonzert im November 2015 und hatten 2016 einen gemeinsamen Auftritt beim Landes-Musik- Festival in Ettlingen. Der Liederkranz Neudorf kann ferner auf große Erfolge bei überregionalen Chorwettbewerben verschiedener Kategorien zurückblicken. Er trägt außerdem den Titel „Meisterchor“ und zählt somit zu den Spitzenchören des Badischen Chorverbands.

Im Oktober 2015 schlossen sich acht junge Männer zusammen, um ihre gemeinsame Freude am Männerchorgesang zu teilen. Anfangs noch mit Schwerpunkt auf der traditionellen Männerchorliteratur erweitert sich das Repertoire der noch jungen Gruppe nun nach und nach auch in andere Richtungen der Chormusik. Das Ensemble Cantus Omnibus darf in dieser Konstellation schließlich neben bisherigen verschiedenen kleineren Auftritten bei „Men‘s Voice“ seine Konzertpremiere feiern.

Edward Gauntt ist gebürtiger Texaner. Er schloss sein Musikstudium an der Baylor University in Waco, Texas, mit Auszeichnung ab. Er wurde mit dem „Rotary Fellowship“ ausgezeichnet und war Preisträger des „Internationalen Hugo Wolf ­ Wettbewerbs“. Engagiert wurde er an die Wiener Staatsoper, ans Theater an der Wien und ans Theater Krefeld­Mönchengladbach. Der Bariton gastierte international an verschiedenen Opernhäusern wie z. B. an der Deutschen und der Komischen Oper Berlin, am Staatstheater Nürnberg, an der Semperoper Dresden, am Nationaltheater Mannheim, dem Nico Malan Theatre in Kapstadt und in Luxemburg. Seit 1985 ist er Ensemblemitglied am Staatstheater Karlsruhe. 2006 wurde ihm für seine langjährige erfolgreiche Arbeit der Titel „Kammersänger“ verliehen.

Dieses Konzert verspricht ein Erlebnis für die Sinne, dass man sich nicht entgehen lassen sollte.

Der Beginn ist um 18.30 Uhr. (Einlass ab 18.00 Uhr) Der Kartenvorverkauf ist bereits eröffnet. Eintrittskarten zum Preis von 13€ (Abendkasse 15€) erhält man in Münzesheim bei der Metzgerei Deckinger und dem Geschenkhaus Rick oder unter karten@maennerchor-muenzesheim.de aber auch über jeden Sänger der teilnehmenden Chöre.